Wer nach Rust kommt merkt,
diese Stadt ist etwas Besonderes!

Weinbau Tremmel

RUSTER AUSBRUCH süß

Ruster Ausbruch (Jahrgangscuvee)

helles Gold, im Bukett Aromen von Melonen unterstützt von feiner Kaffeearomatik, feiner Schmelz, verführerisch pikanter Süßwein, der zum Meditieren einlädt!

Der Ruster Ausbruch ist wahrlich ein historischer Süsswein. Nach einer Lieferung von 30.000 Litern und einer Zahlung von 60.000 Gulden wurde Rust am 3. Dezember 1681 das königliche Freistadtrecht verliehen.

Bereits seit 1524 durften die Ruster Ihre Weinausfruhrfässer mit einem „R“ brandmarken. Die Ruster Ausbruchweine waren im 16. und 17. Jahrhundert ein richtiger Exportschlager und brachten den Ruster Bürgern großes Ansehen und Reichtum.

Was macht diesen Ruster Ausbruch Wein so köstlich?

Es ist vor allem das besonder Kleinklima, das die Beeren nicht nur vollreif sondern auch bis zu Überreife schrumpfen lässt. Also ist in den besten Weingärtenrieden die Klasse, anstelle der Masse, vorgezeichnet!

Tragende Säulen der Ruster Ausbruch-Aromatik sind die feinen Aromen der Edelfäule (Birnen, Quitten, Schwarzbrot) in Kombination mit traubiger Frucht (Zitrus, Zuckermelone,..) sowie ein wunderbares pikantes Süße-Säurespiel am Gaumen.

Unser Ruster Ausbruch (Prüfnummer 164/18) ist ein Cuvee aus verschiedenen Jahrgängen (2001-2012). Die Rebsorten sind Chardonnay, Weissburgunder, Grauburgunder und Welschriesling.

Die Vergärung und der Ausbau erfolgte teilweise im Barrique.

Werte des Weins: Alkohol 11,5 % Vol, Restzucker 176 g/l, Säure 8,5 g/l

120 0000

 AB